Verarbeitungskennwert Fülldruck

Der Fülldruck ist der angussnah gemessene Werkzeuginnendruck, der aufgebracht wird, um die Werkzeugkavität zu füllen.

Er ist in der Druckverlaufkurve ein charakteristischer Knickpunkt zwischen der Formfüll- und Verdichtungsphase und lässt sich über die Prozessdatenerfassung ermitteln. Dies wird an geeigneten Formteilgeometrien durchgeführt (vorzugsweise Schulterstab).

a2 07 01 fuelldruckVerarbeitungskennwert Fülldruck

Die Abbildung zeigt im roten Kurvenverlauf den Anstieg des Werkzeuginnendrucks bei konstanter Einspritzgeschwindigkeit. Am Ende der Formfüllphase liegt der ermittelte Fülldruck an und die Verdichtungsphase (blaue Kurve) beginnt.

Der verwendete Schulterstab wurde zur Verdeutlichung der Füllphase und der Position des Drucksensors oberhalb der Kurve dargestellt.