Klimalagerung: Sprühnebeltest

Der Sprühnebeltest dient zur Beschreibung der Wirksamkeit von Korrosionsschutzsystemen und zur Überprüfung von metallischen Überzügen auf Fehlstellen.

Bei diesem Verfahren wird eine wässerige Natriumchlorid-Lösung kontinuierlich im Probenraum vernebelt. Es handelt sich hierbei um einen Schnellkorrosions-Versuch, der keine unmittelbaren Aussagen über das Verhalten des geprüften Bauteils im praktischen Einsatz erlaubt. Die Korrosionsbelastung kann erheblich von den praktischen Bedingungen abweichen, wodurch sich dieser Test hauptsächlich zum Vergleich unterschiedlicher Systeme eignet.