Härteprüfungen

Kugeldruckhärte

Die Kugeldruckhärte ist der Quotient aus der Prüfkraft und der Oberfläche des Eindrucks, der unter einer Kugel nach 30 s unter bestimmter Last vorhanden ist.

Die Ergebnisse dieser Prüfung werden für Forschung und Entwicklung, Qualitätskontrolle und Annahme oder Ablehnung nach Spezifikationen benötigt. Das Prüfverfahren kann auch auf Hartgummi angewandt werden.

Kugeldruckhärte Kugeldruckhärte

Ergebnisse der Prüfmethode
  • Kugeldruckhärte, H [MPa]
  • Komplettes Kraft-Verformungs-Diagramm mit allen Messkanälen

 

 

 

Rockwellhärte

Mit diesem Verfahren wird unter dem Aspekt der elastischen Rückbildung mit Hilfe einer Kugel die Härte eines Probekörpers untersucht.

Dazu wird eine Stahlkugel mit definierter Prüfkraft auf einen Probekörper gedrückt und wieder entlastet. Betrachtet wird nur die plastische Verformung. Es gibt verschiedene Rockwellhärteskalen, die sich in den Kombinationen von Eindringkörpern und Prüfkräften unterscheiden.

 

Rockwellhärteskala Durchmesser des Eindringkörpers [mm] Prüflast [n]
R 12,7 588,4
L 6,35 588,4
M 6,35 980,7
Ergebnisse der Prüfmethode
  • Die Rockwellhärte wird als ein Wert angegeben, dem der Buchstabe der Skala (R, L, M) vorangestellt ist.

 

 

 

Shore A und Shore D

In diesen Untersuchungen werden Kunststoffe und Elastomere auf ihre Härte geprüft.

Die Shore-Härte ist ein Werkstoffkennwert für Elastomere und Kunststoffe und ist in der Norm DIN 53505 und DIN EN ISO 868 festgelegt. Der Shore-Härte-Prüfer besteht aus einem federbelasteten Eindringkörper, dessen elastische Eindringtiefe ein Maß für die entsprechende Shore-Härte des Materials ist, die auf einer Skala von 0 bis 100 gemessen wird. Eine hohe Zahl bedeutet eine große Härte.

Shore A wird angegeben bei Weich-Elastomeren nach Messung mit einer Nadel, deren Spitze abgestumpft ist.

Shore D wird angegeben bei Zäh-Elastomeren nach Messung mit einer Nadel, die mit einem 30° Winkel zuläuft und nicht abgestumpft ist.

 

 

 

Mitteilung: Unsere E-Mail-Richtlinien ändern sich
UL wechselt zu einer neuen E-Mail-Richtlinie im Rahmen unseres Engagements für Ihre digitale Sicherheit und den Schutz Ihrer Daten. Bitte bestätigen Sie, dass Sie weiterhin regelmäßig E-Mails von UL mit Inhalten zu den Themen „Best Practices“, „Industrielle Forschung“, „Neuigkeiten“ sowie Updates und Werbeaktionen im Zusammenhang mit UL Produkten und Dienstleistungen erhalten möchten.
Zur Anmeldung >