Probekörper aus Fertigteilen

Verarbeitungs- und Orientierungseigenschaften nehmen bei Kunststoffbauteilen großen Einfluss auf die mechanischen Kennwerte des verarbeiteten Werkstoffes.

Um Probekörper aus Spritzgussteilen oder Extrusionsware zu erhalten, werden diese durch High Speed Cutting aus den Fertigteilen herauspräpariert.

a02 06 high-speed-cuttingHigh Speed Cutting

So lassen sich beispielsweise die geforderten Fließ- und Orientierungsrichtungen oder der Einfluss der Verarbeitung auf das Kunststoffbauteil bestimmen. Übliche gefräste Probekörper sind Schulterstäbe, Flachstäbe und Rundplatten. Sie weisen im Vergleich zu entsprechenden spritzgegossenen Probekörpern die geringste Abweichung auf.

Mitteilung: Unsere E-Mail-Richtlinien ändern sich
UL wechselt zu einer neuen E-Mail-Richtlinie im Rahmen unseres Engagements für Ihre digitale Sicherheit und den Schutz Ihrer Daten. Bitte bestätigen Sie, dass Sie weiterhin regelmäßig E-Mails von UL mit Inhalten zu den Themen „Best Practices“, „Industrielle Forschung“, „Neuigkeiten“ sowie Updates und Werbeaktionen im Zusammenhang mit UL Produkten und Dienstleistungen erhalten möchten.
Zur Anmeldung >