CTI / Kriechwegbildung nach IEC 60112

Dieses Verfahren dient zur Beurteilung des relativen Widerstandes von Isolierstoffen gegen die Kriechwegbildung.

 

CTI / Kriechwegbildung

 

Probekörper ≥20 mm x ≥20 mm x ≥ 3,0 mm
Prüfspannung zwischen 100 V und 600 V (50 Hz) in 25-V-Stufen
IEC Prüflösung 395 Ωcm
Tropfvolmen 20 mm³
Ausfallkriterien Abschaltstrom ≥0,5 A > 2,0 s oder Material brennt

 

Ergebnis der Prüfmethode:

Das Ergebnis ist eine Isolierstoffgruppe.

IsolierstoffgruppeCTI
I 600 ≤ CTI
II 400 ≤ CTI < 600
IIIa 175 ≤ CTI < 400 (FR4)
IIIb 100 ≤ CTI < 175