Dielektrische Messung

Dieses Prüfverfahren dient zur Ermittlung der dielektrischen Eigenschaften.

 

Dielektrische Messung

 

Probekörper i. d. R. Ø 80 mm, 2 mm dick
Prüfspannung 0,1 VAC bis 1000 VAC (frequenzabhängig)
Prüffrequenz 10 Hz bis 1 MHz
Kapazität 10 pF bis 1 mF
Verlustfaktor 0,0001 bis 1,0 (frequenzabhängig)
Temperaturbereich 23°C bis 200°C

 

Ergebnisse der Prüfmethode
  • Die Dielektrizitätszahl εr ist eine unbenannte Verhältniszahl. Sie gibt an, um wievielmal sich die Kapazität eines gegebenen Kondensators vergrößert, wenn statt Vakuum ein isolierender Werkstoff eingeführt wird.
  • Der Verlustfaktor tan δ ist der Tangens des Winkels, welcher die Ergänzung des Phasenwinkels φ zu 90° ist. Er stellt ein Maß für die im Wechselfeld vom Isolierstoff absorbierte Energie dar.