Shore A und Shore D

In diesen Untersuchungen werden Kunststoffe und Elastomere auf ihre Härte geprüft.

Die Shore-Härte ist ein Werkstoffkennwert für Elastomere und Kunststoffe. Der Shore-Härte-Prüfer besteht aus einem federbelasteten Eindringkörper, dessen elastische Eindringtiefe ein Maß für die entsprechende Shore-Härte des Materials ist, die auf einer Skala von 0 bis 100 gemessen wird. Eine hohe Zahl bedeutet eine große Härte.

Shore A wird angegeben bei Weich-Elastomeren nach Messung mit einer Nadel, deren Spitze abgestumpft ist.

Shore D wird angegeben bei Zäh-Elastomeren nach Messung mit einer Nadel, die mit einem 30° Winkel zuläuft und nicht abgestumpft ist.