Zeitstandzugversuch

Dieses Verfahren untersucht das Deformationsverhalten unter langzeitiger statischer Zugbelastung.

Der Probekörper wird in mehreren Laststufen jeweils über längere Zeit mit konstanter Spannung belastet. Die Prüfung kann in einem Temperaturbereich von 23°C bis 150°C durchgeführt werden.

ZeitstandzugversuchZeitstandzugversuch

Die Ergebnisse des Versuches dienen zur Abschätzung des Verformungs- und Festigkeitsverhaltens von Bauteilen, die langzeitig einwirkenden Zugbeanspruchungen ausgesetzt sind. Er ist daher für Konstrukteure von besonderer Bedeutung.

Ergebnisse der Prüfmethode

Aus den Zeitdehnlinien lassen sich der Kriechmodul, die Isochronen, die Zeitbruchlinie und das Relaxationsverhalten bestimmen.

Mitteilung: Unsere E-Mail-Richtlinien ändern sich
UL wechselt zu einer neuen E-Mail-Richtlinie im Rahmen unseres Engagements für Ihre digitale Sicherheit und den Schutz Ihrer Daten. Bitte bestätigen Sie, dass Sie weiterhin regelmäßig E-Mails von UL mit Inhalten zu den Themen „Best Practices“, „Industrielle Forschung“, „Neuigkeiten“ sowie Updates und Werbeaktionen im Zusammenhang mit UL Produkten und Dienstleistungen erhalten möchten.
Zur Anmeldung >