Glanzzahl

Dieses Prüfverfahren dient der Ermittlung der Glanzeigenschaften einer Oberfläche.

Es kann unter anderem dazu verwendet werden, den Einfluss äußerer Einwirkungen auf das visuelle Erscheinungsbild eines Bauteils festzustellen.

Diese Einwirkungen können durch Verarbeitung, Nachbehandlung, Belichtung, Bewitterung und Temperaturalterung hervorgerufen werden. Der jeweilige Glanzgrad wird mit Hilfe eines Reflektometers bestimmt.

Messgeometrie:
20°, 60° und 85°

ProbekörperOptische Musterplatte  
Grundmaße 60 mm x 40 mm x d  

 

Die genannten Maße beziehen sich auf Prüfkörper, Maße, die wir selber herstellen. Grundsätzlich sind sämtliche gängigen Probekörper-Geometrien mit einer planen Fläche möglich.

Mitteilung: Unsere E-Mail-Richtlinien ändern sich
UL wechselt zu einer neuen E-Mail-Richtlinie im Rahmen unseres Engagements für Ihre digitale Sicherheit und den Schutz Ihrer Daten. Bitte bestätigen Sie, dass Sie weiterhin regelmäßig E-Mails von UL mit Inhalten zu den Themen „Best Practices“, „Industrielle Forschung“, „Neuigkeiten“ sowie Updates und Werbeaktionen im Zusammenhang mit UL Produkten und Dienstleistungen erhalten möchten.
Zur Anmeldung >