Thermogravimetrische Analyse (TGA)

Dieses Verfahren dient der Beurteilung von Masseänderungen eines Werkstoffes in Abhängigkeit von Temperatur und Zeit.

Die Thermogravimetrische Analyse (TGA) erfasst die Gewichtsabnahme einer Kunststoffprobe bei Erhöhung der Temperatur unter definierten atmosphärischen Bedingungen.

Thermogravimetrische Analyse (TGA) Thermogravimetrische Analyse (TGA)

Folgende Programme können gefahren werden:
  • Dynamische oder isotherme Temperaturprogramme
  • Inerte oder oxidierende Atmosphäre
  • Temperaturbereich von Raumtemperatur bis 1100°C frei wählbar