Thermomechanische Analyse (TMA)

Mit diesem Prüfverfahren werden Deformationen eines Prüfstoffes in Abhängigkeit von der Temperatur ermittelt.

Die Thermomechanische Analyse (TMA) erfasst Längen- oder Dickenänderungen einer Probe. Der Messbereich kann dabei von -150°C bis 600°C reichen.

Folgende Ergebnisse können ermittelt werden:
  • Zug/Dehnung bei Folien
  • Linearer Ausdehnungskoeffizient
  • Penetrationsmessungen
  • Glasübergangstemperaturen

Thermomechanische Analyse (TMA) Thermomechanische Analyse (TMA)